Bei einem Besuch zu ihren Verwandten in Istanbul, besucht Lara die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt: die traditionsreiche Musikkapelle am Sultanahmet Platz, die Ayasofya, den Topkapi Palast und den Galata Turm.  Begleitet wird Lara von ihrer Freundin Ester, einem jüdischen Mädchen aus der Nachbarschaft.  Im Laufe dieser aufregenden Stadtreise merken die beiden: ihre Freundschaft ist Teil des kulturellen Mosaiks der Weltmetropole.  Das Zusammenleben ist doch gar nicht so schwer, oder?  Wird es Ihnen gelingen das Geheimnis dieser Stadt zu entdecken?

Deutsch-Türkisch. 32 Seiten. Liebevoll illustriert von Sernur Işık.

ISBN-13: 978-3861215134(gebundene Ausgabe), Anadolu Schulbuchverlag, 2012

Kaufen bei amazon.de

Downloads

Ausmalbild (PDF)

Rezensionen

"Ehrlich gesagt[ ...]ist "Lara und die Stadt der Geheimnisse" sogar noch schöner und als Werk bedeutender, als ich erwartet hatte! Meine Frau und ich waren beide sehr beeindruckt.

Kindern schon im frühesten Alter zu übermitteln, dass Multikulturalität und Vielfalt, etwas sehr positives ist, und dafür auch noch Helden namens Lara und Esther einzubinden, die verschiedene religiöse und ethnische Hintergründe haben (und so, im Gegensatz zu den klassischen Ayşe-Fatma Figuren stehen), ist absolut wichtig um die Zukunft mit Frieden zu gestalten!

Während ihre eigene kulturelle Identität anerkennt wird ...wird übermittelt, dass sie doch in Wahrheit ein Teil der "Menschheit" sind."

Prof. Deniz T. Kılınçoğlu (Ph.D. Princeton University) Middle East Technical University, Northern Cyprus Campus

 

„Lara und die Stadt der Geheimnisse“ vereint Kultur, Religion und geschichtliches Wissen in einer erlebnisreichen Kindergeschichte.

Die abenteuerlustige Lara begibt sich mit dem Nachbarsmädchen Esther auf eine außergewöhnliche Entdeckungsreise durch die Weltmetropole Istanbul. Die Autorin Arzu Gürz Abay bietet mit dem zweisprachig geschriebenen Kinderbuch auf Deutsch und Türkisch kleinen, aber auch großen Lesern einen spannenden, verständlichen Zugang in die facettenreiche Geschichte und die historischen Hintergründe der außergewöhnlichen Stadt am Bosporus. Kultur, Religion und historisches Hintergrundwissen sind inhaltlich entzückend verknüpft und sehr ansprechend illustriert. Die wunderschönen Bilder und die bezaubernde Geschichte nimmt auch die kleinsten Leser Seite für Seite mit auf die Reise durch diese faszinierende Stadt. Lara, das türkische Mädchen und Esther, das jüdische Mädchen verbindet auf ihrer Reise durch Istanbul die gemeinsame Entdeckerfreude. Den Schlüssel zum Geheimnis dieser Stadt, der gleichzeitig Schlüssel zum Glück ist, finden die beiden Mädchen unterschiedlicher Herkunft „Hand in Hand“. Ein sehr wertvolles Kinderbuch mit einer wichtigen Botschaft.

Rezension von Selda Güven-Strohhäcker, Journalistin